Startseite

Willkommen auf meiner Website

Ich freue mich sehr Sie auf meiner Seite begrüßen zu dürfen.



Beiträge:


Postkarten verbinden Menschen

Unter dem Motto "Postkarten verbinden Menschen" wurde im Jahr 2005 die Plattform "Postcrossing" ins Leben gerufen. Über die Jahre bekam diese Website eine immer größere Beliebtheit sowie Bekanntheit in vielen Ländern. Weltweit gibt es aktuell über 800.000 Personen die aktiv Postkarten zu anderen Leuten, welche zufällig ausgewählt werden, versenden. Möchte man ein Mitglied von Postcrossing werden so muss man sich zuerst registrieren. Dies dauert in den meisten Fällen nicht sehr lange. Nach der erfolgreichen Registrierung kann das Kartenschreiben gleich beginnen. Denn man bekommt fünf Adressen aus verschiedenen Ländern. Jede Postkarte hat eine ID bzw. Nummer. In Österreich beginnt diese immer mit den zwei Buchstaben AT.

Beispiel für eine Nummer: AT-123456

Die Nummern werden fortlaufend vergeben und müssen auf die Postkarte geschrieben werden. Sollte einmal eine Nummer nicht lesbar sein so kann man Hilfe von Postcrossing anfordern, aber dies benötigt häufig sehr viel Zeit. Daher ist es immer wichtig schön und leserlich zu schreiben. Auch die Adresse sollte bei jeder Karte den Normen der Post entsprechen. Ich empfehle bei Adressen im Ausland den Ort sowie das Land in Großbuchstaben und in englischer Sprache zu schreiben. Dadurch wird die Verteilung im Ausland deutlich erleichtert. Auf der Postkarte kann aber auch die Entfernung vom Absender zum Empfänger, sowie das Datum vermerkt werden. Oftmals ist es sehr interessant zu erfahren wie schnell oder langsam eine Strecke per Post zurückgelegt wird. Ist man mit dem Schreiben fertig, so müssen die Postkarten nur noch zur Poststelle gebracht werden. Gerade wenn man mit postcrossing begonnen hat sollte man sich über Tarife informieren. Bei den Schaltern gibt es auch immer schöne Briefmarken über diese sich viele Postcrosser/innen sehr freuen. Aufkleber oder Stempel, welche eine Briefmarke ersetzten sollte man in der Regel nicht verwenden. Ein weiterer Tipp, bei Briefmarkensammler/innen ist es auch wichtig darauf zu achten, dass der Stempel, der die Briefmarke entwertet, auch leserlich ist. Wenn dies alles erledigt ist, muss man nur noch warten bis die Karten gut angekommen sind. Danach ist es wieder möglich neue Karten zu versenden. Währenddessen bekommt man aber schon einige Poststücke in den Briefkasten gelegt von anderen User/innen. Je mehr man versendet, desto mehr Karten kommen von anderen.

In Österreich gibt es aktuell über 3.200 Mitglieder und es wurden bereits über 520.000 Postkarten versendet. Unglaublich wenn man sich vorstellt wie viele das sind. Von der Österreichischen Post AG gibt es deshalb eine Sondermarke mit einer Auflage von 165.000 Marken. Diese trägt den Wert von 1 Euro und ist daher ideal für den Versand von Postkarten sowie Briefen innerhalb von Europa. Möchte man eine Postkarte aber weiterweg schicken, so kann der restliche Betrag einfach ergänzt werden. Kaufen kann man diese Sondermarke in allen Postfilialen sowie im Onlineshop. Für Sammler/innen gibt es auch den passenden Sonderstempel.

PS: Hier befinden sich einige recht interessante Links zu diesen Beitrag :-)

Postcrossing-Website

Österreichsiche Post

Sondermarke-Postcrossing


Briefmarken

Kleine Kunstwerke

Sie ist meist rechteckig, auf einem besonderen Papier gedruckt, hat Zähnung an den Rändern und eine Zahl ist vermerkt. Es ist die Briefmarke.

Heute sind diese kleinen Kunstwerke etwas in die Vergessenheit geraten da ja alles schon digital funktioniert, aber noch nicht ganz.

Verwendet werden diese wie schon der Name sagt zum Frankieren von Briefen und Postsendungen. Über die Jahre kamen dabei bereits einige auf dem Markt und werden auch mit sehr hohen Preisen verhandelt. Die auf dieser Marke ja Platz für Bilder oder Zeichnungen ist entstanden durch die Zeit tausende Exemplare welche oft für Sammler interessant sind.

Heute gibt es neben der digitalen Konkurrenz auch die Möglichkeit die Briefe mit einem Stempel oder Aufkleber zu bezahlen und dann auf die Reise zu senden. Besonders als im 20. Jahrhundert die Frankiermaschinen aufkamen wurde für die Briefmarke ein rasches Ende angekündigt. Doch gerade bei Privatpersonen wird die Marke zum Aufkleben immer noch sehr gerne verwendet da der Gebrauch sehr einfach und praktisch ist.

In einigen Ländern gibt es auch bereits die Möglichkeit eine Briefmarke im Internet über die dortige Postverwaltung auszudrucken.


Postcrossing

Schreiben Sie noch Postkarten?

Seit dem sich unsere Welt immer weiter digitalisiert verlieren analoge Möglichkeiten zu kommunizieren klar an Bedeutung. Dies ist häufig da gerade Briefe und auch Postkarte nicht gerade in Lichtgeschwindigkeit beim Empfänger sind und auch die Entleerungszeiten von den Postkästen sind auch nicht zu jeder Zeit.

Info: Ich Schnitt braucht ein Brief oder auch eine Postkarte einen Tag bis diese beim Empfänger ankommt. Dieser muss allerdings innerhalb von Österreich sein. Im Ausland sind die Zustellzeiten je nach Land unterschiedlich.

Auch wenn einiges gegen die Postkarte spricht wird sie immer noch als wichtiges Souvenir gleich vom Urlaubsort versendet oder mitgebracht und aufgehoben. Die Erinnerung haltet dabei länger als bei einem Bild vom Computer welches ich weiter versende.

Neben den Urlaubsgrüßen gibt es aber auch Postkarten welche mit eines ID unterwegs sind. Diese sind für Mitglieder/innen von Postcrossing.

Diese Plattform ermöglicht es weltweit Postkarten zu versenden sowie zu Empfangen. Es ist oftmals großartig anderen Leuten sein Land zu zeigen welche oft tausende Kilometer weit weg wohnen oder selbst die schönen Orte der Welt zu sehen.

Die ID bzw. Nummer einer Postkarte wird vom Empfänger eingetragen auf der Website danach weiß der Absender sofort dass die Karte angekommen ist und darf eine neue versenden.

Im Schnitt darf man 5-11 Karten hintereinander versenden. Dies kommt allerdings drauf an wie viele man bereits versendet hat.

Wichtig ist es aber immer die ID nicht zu vergessen.

Link: Postcrossing


© 2020-2022 Julian Danko. Alle Rechte vorbehalten.
danko.julian@mail.gmx 
Unterstützt von Webnode
Erstellen Sie Ihre Webseite gratis!